Nächster Lehrgang zum Naturheilpraktiker mit eidg. Diplom in TEN  beginnt im August 2018!  Erfahre mehr darüber!

Dunkelfeld Aufbau

Mi/Do 23./24.05.2018

Die Blutuntersuchung mittels Dunkelfeld-Mikroskop orientiert sich als einzige Untersuchungsmethode am lebendigen Blut. Sehr eindrücklich kann folgendes festgestellt werden:
­- Milieu
­- Übereiweissung
­- Aktivität des Immunsystems
­- Weiterentwicklung der Symbionten
­- Zellstabilität und Zustand der Erythrozyten
­- Nitrosativer Stress
­- Candidose
­- Schwermetallbelastungen

Informationen und Anmeldung

Emmett-Technique - Einführungskurs

Sa 02.06.2018

Emmett-Technique - Modul 1 & 2

Fr/Sa 23./24.11.2018
weiterlesen

«Zwei Finger, eine Lösung»
Einführungskurs/Selbsthilfekurs

Gemmotherapie

Mi 06.06./20.06.2018

In diesem Kurs lernen Sie die Gemmomazerate einzeln oder in Kombinationen für eine Reihe von häufigen Beschwerden zu empfehlen. Nach Organsystemen eingeteilte Therapiekonzepte werden vorgestellt; wie sie zustande gekommen sind, wird nach unterschiedlichen Kriterien der TEN (Traditionelle Europäische Naturheilkunde) aufgezeigt und besprochen. Diese Rezepturen sind so konzipiert, dass sie sich den individuellen Bedürfnissen Ihrer Klienten anpassen lassen. Mit den erworbenen Kenntnissen beraten Sie diese fachgerecht und individuell.

Informationen und Anmeldung

Humorale Phytotherapie

Fr 15.06./Sa 16.06.2018
Sa 23.06.2018
Fr 06.07./Sa 07.07.2018
Fr 13.07.2018
Fr 07.09./Sa 08.09.2018
Fr 19.10./26.10.2018
Sa 03.11./17.11./08.12./15.12.2018

Heilpflanzenkunde der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde

Die Einbeziehung humoralmedizinischer Konzepte in die Heilpflanzenkunde stellt eine bereichernde Erweiterung der konventionellen, wirkstofforientierten Phytotherapie dar. Die humorale Phytotherapie bewährt sich beispielsweise ausgezeichnet zur Behandlung konstitutionell bedingter Befindensstörungen und chronischer Erkrankungen.

Informationen und Anmeldung

Schröpfen

Fr. 22.06./29.06.2018

Unterdruck für die Gesundheit

Die Schröpftherapie wird in praktisch allen traditionellen Medizinsystemen der Welt angewendet und erfreut sich in der Schweiz inzwischen eines recht hohen Bekanntheitsgrads.
Diese Therapieform lässt sich sehr gut mit beinahe allen anderen Therapiemethoden verknüpfen.
Im antiken Griechenland schlossen die Heiler ihre Therapieanwendung praktisch immer mit einer Schröpfanwendung ab.

Informationen und Anmeldung

Irisdiagnose - Basis

Mi 27.06./04.07./11.07.2018

Die Irisdiagnose erlaubt dem Diagnostiker einen direkten Blick ins offene Bindegewebe des Auges. Dadurch kann er den Stoffwechsel des Menschen beurteilen. Die Irisdiagnose gibt Hinweise auf die genetischen Stärken und Schwächen des Menschen. Da die Iridologie ausgezeichnet zur Prävention eingesetzt werden kann, wird sie zu Recht die Königsmethode der Diagnosen genannt.

Information und Anmeldung

Frauenheilkunde: Wechseljahre

Di 17.07.2018

Was tun bei Hitzewallungen, Schlafstörungen und Co? – Naturheilkundliche Alternativen in den Wechseljahren

Ein Drittel aller Frauen hat mit den Wechseljahren keinerlei Probleme! Aber was tun, wenn sich doch Hitzewallungen, Herzrasen, Schleimhautprobleme einstellen? Aufgeschreckt durch die alarmierenden Nachrichten, nach denen eine Hormontherapie mehr Risiken in sich birgt als bislang angenommen, suchen viele Frauen nach naturheilkundlichen Alternativen.
Dieser Seminartag beleuchtet die häufigsten Wechseljahresbeschwerden. Die Referentin berichtet von ihrer langjährigen Erfahrung mit Pflanzenhormonen und anderen Naturheilmitteln für ein gesundes Älterwerden.

Informationen und Anmeldung

Finanzierungshilfe

Bis anhin haben einzelne Kantone Finanzierungshilfen für die Ausbildung geleistet. Der Kanton Zürich war bis jetzt jedoch nicht dabei.

In Zukunft werden die Finanzierungen vom Bund direkt an die Absolvierenden ausgerichtet. Die NHK ist auf der Vorversion der Meldeliste bereits aufgelistet.
weiterlesen