*Weiterbildungen

Naturheilpraktiker, welche im Rahmen der Übergangsfrist bis 2022 die HFP absolvieren, können diese *Weiterbildungen nach abgeschlossener HFP dem SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/bildung/hbb/finanzierung/kursanbieter.html) zur Anrechnung einreichen. Hierfür ist bei der Kursanmeldung an der NHK eine spezielle Zahlungsbestätigung anzufordern.
Achtung: finanzielle Unterstützung des Bundes erfolgt erst bei kumulierten Kursgebühren ab Fr. 1‘000.-.
Weitere Informationen zur Höheren Fachprüfung TEN.

*Prüfungsvorbereitung HFP «P1 Fallstudie» und «P2 Fachgespräch»

Mi 06.03./ 10.04./ 08.05.2019

Mit dem Prüfungsteil P1, einer schriftlichen Fallstudie, zeigt der Prüfungskandidat seine Fähigkeit, Kompetenzen zu vernetzen. Er beschreibt und dokumentiert die konkrete Behandlung und Betreuung eines Patienten während einer längeren Zeitspanne in seiner Praxis umfassend. Er begründet und beurteilt seine Hypothesen, den Therapieplan, Vorgehensweise, evaluiert den Verlauf der Behandlung und reflektiert sein persönliches und fachliches Verhalten im Kontext des neuen Berufsbildes. In einem Fachgespräch legt er seine Überlegungen fundiert und nachvollziehbar dar und beantwortet Fragen der Prüfungsexperten. Fachgespräche werden in den Prüfungsteilen P2, P3 und P4 geführt. Hierfür ist es wichtig zu wissen, was ein Fachgespräch ist und wie ein solches abläuft.
Ein Muss zur Vorbereitung der HFP!
Anmeldung und Informationen

Humoralmedizinische Behandlung komplexer Krankheitsbilder

Di 18.06.2019

An diesen zwei Kurstagen wird Humoralmedizinisches Denken und Handeln anhand komplexer Fallbeispiele geübt und vertieft. Im Plenum werden Behandlungskonzepte entwickelt und besprochen. Dabei werden diätetische, pflanzenheilkundliche, biochemische (Schüssler-Biochemie), spagyrische und gemmotherapeutische Behandlungsmethoden mit den äusserlichen Reizmethoden (Ab-, Ausleitverfahren) zu konkreten humoralmedizinisch orientierten Behandlungsvorschlägen kombiniert.
Anmeldung und Informationen

*M2 Integration TEN

Di 22.01.2019 - 20.08.2019 Anmeldung und Informationen

oder

Do 21.02.2019 - 05.09.2019
Anmeldung und Informationen
Integrierendes und vernetztes Denken und Handeln ist die Basis für einen erfolgreichen Praxisalltag und eine wertvolle Vorbereitung auf die eidgenössische Prüfung Modul 2, sowie HFP.
Es ist wichtig, ein möglichst genaues Bild des Patienten mit seiner Krankheit zu erlangen um ein individuelles, passendes Therapiekonzept erarbeiten zu können.
In der Integration werden die theoretischen Grundsätze an Praxisbeispielen und Fällen geübt, vertieft und verbunden. In einzelnen Tagen wird mit zwei Dozenten gleichzeitig gearbeitet, was das Vernetzen erleichtert.

Humorale Phytotherapie

Fr 07./14.06.2019
Sa 22.6.2019
Fr 28.06.2019
Fr/Sa 05./06.07.2019, 06./07.09.2019
Fr 04./18.10.2019
Sa 19.10.2019
Sa 16.11.2019, 07./14.12.2019
Heilpflanzenkunde der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde

Die Einbeziehung humoralmedizinischer Konzepte in die Heilpflanzenkunde stellt eine bereichernde Erweiterung der konventionellen, wirkstofforientierten Phytotherapie dar. Die humorale Phytotherapie bewährt sich beispielsweise ausgezeichnet zur Behandlung konstitutionell bedingter Befindensstörungen und chronischer Erkrankungen.
Informationen und Anmeldung