*Weiterbildungen

Naturheilpraktiker, welche im Rahmen der Übergangsfrist bis 2022 die HFP absolvieren, können diese *Weiterbildungen nach abgeschlossener HFP dem SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/bildung/hbb/finanzierung/kursanbieter.html) zur Anrechnung einreichen. Hierfür ist bei der Kursanmeldung an der NHK eine spezielle Zahlungsbestätigung anzufordern.
Achtung: finanzielle Unterstützung des Bundes erfolgt erst bei kumulierten Kursgebühren ab Fr. 1‘000.-.
Weitere Informationen zur Höheren Fachprüfung TEN.

*Diverse Weiterbildungen, zur Vorbereitung für die HFP:


Humoralmedizinische Behandlung komplexer Krankheitsbilder

Di 18.06.2019

An diesen zwei Kurstagen wird Humoralmedizinisches Denken und Handeln anhand komplexer Fallbeispiele geübt und vertieft. Im Plenum werden Behandlungskonzepte entwickelt und besprochen. Dabei werden diätetische, pflanzenheilkundliche, biochemische (Schüssler-Biochemie), spagyrische und gemmotherapeutische Behandlungsmethoden mit den äusserlichen Reizmethoden (Ab-, Ausleitverfahren) zu konkreten humoralmedizinisch orientierten Behandlungsvorschlägen kombiniert.
Anmeldung und Informationen

Humorale Phytotherapie

Fr 07./14.06.2019
Sa 22.6.2019
Fr 28.06.2019
Fr/Sa 05./06.07.2019, 06./07.09.2019
Fr 04./18.10.2019
Sa 19.10.2019
Sa 16.11.2019, 07./14.12.2019
Heilpflanzenkunde der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde

Die Einbeziehung humoralmedizinischer Konzepte in die Heilpflanzenkunde stellt eine bereichernde Erweiterung der konventionellen, wirkstofforientierten Phytotherapie dar. Die humorale Phytotherapie bewährt sich beispielsweise ausgezeichnet zur Behandlung konstitutionell bedingter Befindensstörungen und chronischer Erkrankungen.
Anmeldung und Informationen