Konstitutionelle Ursachen, Symptome und Grenzen in der Kinderbehandlung

Mo 6.1.2020

Weiterbildung im Rahmen der Fachfortbildung «Kinderheilkunde in der TEN»

Fallgeschichten bewährte Rezepturen, sollen Ihr Wissen erweitern sodass Sie den kleinen Wonneproppen sicher und verantwortungsbewusst in ihrer Praxis gegenüber treten können.
Inhalte:
­Elternteil von Ursache und Lösung
­Praxisbesuche ohne Angst
­Gesprächsführung mit Säugling Kindern und Eltern
­Grundsätzliches zur Behandlung von Kindern
Netzwerk Osteopath, Kinderarzt, Hebamme,
Dosierung, Surrogattest, Lymphatismus, Skrofulose
Dozent: Rolf Backenecker
Anmeldung und Informationen

Die hippokratische Heilkunde TEN I

Fr. 10.1.2020 – So. 12.1.2020

Grundlagen: Die hippokratische Medizin enthält ein umfassendes, verschlüsseltes Heilwissen, ganz entsprechend den alten Heilkunden Indiens und Chinas: Damals wurde der Körper noch wesentlich über die Seele als mehrschichtig vibrierendes Energiefeld geheilt. Im ersten Workshop werden wir diesem fliessenden Wahrnehmen des Menschen und seinen vielfältigen Resonanzen mit seiner Umwelt nachgehen: wir werden die Gesetzmässigkeiten und Zugänge zum heilenden Feld erfahren. Die wesentlichen Heiltechniken liegen im Ableiten, Umpolen, Heraustherapieren und Aufbauen heilender Energie, eine wichtige Ressource für unsere heutige Welt.
Dozentin: Dr. phil. Annie Berner-Hürbin
Informationen und Anmeldung

Zungendiagnostik in der TEN - Vertiefungskurs

Mi 12.2.2020

Die Zunge als Abbild des gesamten Menschen

In diesem Kurs werden Zungenbilder vorgestellt interpretiert und in Fallbeispielen bearbeitet. Es besteht die Möglichkeit Zungenbilder aus der eigenen Praxis mitzubringen (keine Garantie dass sie im Unterricht aufgenommen werden).
Dozent: Louis Hutter
Informationen und Anmeldung

Mykotherapie in der komplementären Krebstherapie

Mi 3.6.2020

Mykotherapie kann nachweislich Nebenwirkungen einer konventionellen Krebstherapie senken und das Allgemeinbefinden verbessern. Studien zur Wirkung von Vitalpilzen zeigen klar; diese verfügen über Inhaltsstoffe, die unser Immunsystem im Kampf gegen Krebszellen unterstützen. In Asien ist die Mykotherapie seit vielen Jahren als vierte Säule in der Krebstherapie etabliert. In diesem Lehrgang lernen Sie Möglichkeiten und Chancen in der biologischen Krebstherapie mit Vitalpilzen kennen.
Dozent: Thomas Falzone
Anmeldung und Informationen

TEN-Diagnostik: Iris Gesicht Zunge Puls Dunkelfeld

Fr 5.6.2020

Aufbauend auf dem Wissen aus der Grundausbildung in Iris- und Antlitz Diagnose ist diese Fortbildung, in Form eines Workshops, häufig auftretenden Krankheitsbildern gewidmet. Das Schwergewicht liegt in der TEN-Analyse. Sie vernetzt die Irisdiagnose mit Zungen- Antlitz- und Dunkelfeldanalyse. Vermittelt werden humorale Therapiekonzepte mit den Behandlungs-methoden der Spagyrik, Homöopathie, Phytotherapie und der orthomolekularen Medizin.
Dozent: Rolf Backenecker
Anmeldung und Informationen

Mykotherapie Grundlehrgang

Di 7.1.2020 – Mi 8.1.2020

Die Mykotherapie gehört nachweisliche zu den ältesten Naturheilverfahren der Menschheit. In vielen Heilkulturen werden Vitalpilze seit langem erfolgreich eingesetzt. Ihre Wirkung ist längst erprobt und durch viele Studien belegt. Hierzulande ist das Wissen um die Wirkung von Vitalpilzen noch nicht sehr bekannt. Beim Grundlehrgang zum Dipl. Mykotherapeuten lernen Sie, wie man Vitalpilze fachgerecht anwendet. Mykotherapie ist sicher und einfach. Sie lässt sich gut in den bestehenden Praxisalltag integrieren und sofort umsetzten. Danke der Sonderstellung von Pilzen in der Natur und den daraus resultierenden Wirkungen, eröffnen sich neue und vielversprechende Therapieansätze in der Praxis.
Dozent: Thomas Falzone
Anmeldung und Informationen

Basisseminar 1: Artgerechte Ernährung und gesunder Stoffwechsel, Basisseminar 2: Vergiftung

Sa 22.2.2020

Basisseminar 1/Ernährung (3.5): Die Lebensmittelwerbung vermittelt uns heutzutage zu einem großen Teil was unter einer 'guten Ernährung' zu verstehen ist. Trotzdem sind immer mehr Menschen von Zivilisationserkrankungen betroffen, Ursache unbekannt. Stimmt denn dieses uns vermittelte Wissen?
Verwunderlich ist es umso mehr, was man beobachten kann. Wenn sich Länder 'zivilisieren', machen sich dort Zivilisationserkrankungen breit. Spielt dabei eine sich verändernde Ernährung eine Rolle? Oder besser gefragt, welchen Einfluss hat denn die Ernährung auf unser Wohlbefinden und auf unsere Gesundheit?
Kann es sein, dass z. B. Müdigkeit, Blähungen, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Allergien, ADHS bis hin zu vielen chronischen Erkrankungen wie z. B. Diabetes, Arthritis, Neurodermitis durch eine falsche oder besser ausgedrückt - nicht artgerechte Ernährung -(mit)verursacht sind?

Basisseminar 2/Vergiftung (3.5): Wie modernes Leben uns krank macht. Kann man sich schützen?
Der moderne Mensch lebt in der heutigen Zeit zwar deutlich länger, ist aber oft auch deutlich kränker. Vor allem die chronischen und neurodegenerativen Erkrankungen nehmen stark zu. Hinzukommt, dass die Menschen immer jünger chronisch krank werden. Es ist heute schon „normal“ bereits im Kindergarten nach den Allergien zu fragen. Es ist ebenfalls schon fast „Normal“ im Alter etwas Dement zu sein. Die krankmachende Spirale fängt meist schon im Kindesalter an, geht über viele Jahrzehnte und raubt den Menschen deutlich Lebensqualität.
Schadstoffe, Gifte, Feinstaub und Elektrosmog begleiten das moderne Leben. Die Nahrungsmittel sind verarmt an Vitalstoffen und belastet aus der Umwelt. Viele Einzelfaktoren kombiniert mit einem Lebensstil unserer schnelllebigen und überflutenden Zeit mindern unsere Leistungsfähigkeit, unsere körperliche und geistige Regenerationsfähigkeit und machen uns letztendlich chronisch krank. Krankheiten wie Alzheimer, Demenz, Neurodermitis, Diabetes, Bluthochdruck, Rheuma, Krebs, Polyneuropathien, ADHS, Fibromyalgie und viele mehr gehören heute als Selbstverständlichkeit zu unserem Alltag.
Dozent: Dieter Berweiler
Informationen und Anmeldung

MEIN STERN IM OSTEN

GASTSEMINAR

Fr 27.3.2020 / Anmeldung und Informationen
oder
Fr 18.9.2020 / Anmeldung und Informationen

Die alten Kulturen legten grössten Wert auf den Stern im Osten der zur Geburtszeit seinen Aufgang hatte. Sie waren überzeugt, dass seine Symbolik viel über den Menschen aussagt. Die Mythologie und Symbolik von 40 Sternen am Himmelsäquator werden vorgestellt. Welches ist mein Stern des Anfangs? Die Antwort kann für uns eine Sternstunde sein, denn "jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben".
Dozent: Beat Hampe

HOMÖOPATHIE LEICHT GEMACHT

GASTSEMINAR

Sa. 16.5 & So.17.5.2020

Eine Einführung für die Selbstbehandlung mit homöopathischen Arzneimitteln

Homöopathie ist in aller Munde und viele Familie besitzen eine homöopathische Hausapotheke. Wie werden die Mittel richtig und effizient eingesetzt? In diesem Einführungskurs werden die wichtigsten akuten Erkrankungen und die dazu angezeigten homöopathischen Arzneimittel besprochen. So kann die homöopathische Hausapotheke zielsicher und mit Erfolg zu Hause eingesetzt werden.
Dozentin: Gabriela Dietrich
Anmeldung und Informationen

Allergien und Autoimmunerkrankungen erfolgreich ausheilen  &
Die ganzheitliche naturheilkundliche Borreliose Therapie

So 23.2.2020

Der erste halbe Tag richtet sich an Therapeuten, die sich vertieft mit Allergie oder einer Autoimmunerkrankung auseinandersetzen wollen z. B. Lebensmittelallergie, Hausstauballergie, Tierhaarallergie, Pollenallergie bzw. Heuschnupfen, ADHS, Asthma, Neurodermitis, Reizdarm, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Zöliakie, Rheuma, Arthritis, Fibromyalgie, MS, Hashimoto, Diabetes, Makuladegenertion, Lichen sclereosus u.v.m.
Schulmedizinisch bedeutet das eine lebenslange Einnahme von Cortison, Schmerzmitteln, Antihistaminika oder Antirheumatika, oftmals sogar alles zusammen.

Immer mehr Therapeuten haben mit dem Thema Borreliose zu tun. Die Borreliose breitet sich in den letzten Jahren immer mehr aus und betrifft ein immer größer werdender Personenkreis. Die Schulmedizin bietet als alleinige Therapieoption die Behandlung mit Antibiotika an. Diese ist nur sinnvoll gleich nach Ansteckung danach hat es gravierende Nebenwirkungen und Folgen. Häufige Rückfälle und ein chronischer Verlauf sind oft die Folge. Es entwickelt sich die chronische Borreliose, die Gelenksborreliose und die Neuroborreliose. In den letzten Jahren kommen auch immer mehr Fehldiagnosen in die Praxis, da die Abgrenzung zu anderen Krankheiten sehr schwierig ist. Die falsche Diagnose „Borreliose“ verhindert die zielgerichtete Therapie der tatsächlichen Ursache.
Naturheilkundlich ist Borreliose sehr effektiv durch eine ganzheitliche Behandlung sehr gut und daher auch erfolgreich zu therapieren, sofern der Patient die Mechanismen der Borreliose erkennt und konsequent die neuen Erkenntnisse zur Gesundung umsetzt und in den Alltag integriert.
Dozent: Dieter Berweiler
Informationen und Anmeldung

Die TROMMEL RUFT

GASTSEMINAR/Workshop

So 8.3. & Mo 9.3.2020

Wolfgang Fasser pflegt seit 1981 eine intensive Verbindung zu Lesotho in Südafrika und ist ein erfahrener Kenner der traditionellen Medizin des kleinen Bergkönigreiches.
Dieses Seminar gibt Einblick in Praktiken, Denkweisen und Philosophie des südafrikanischen Schamanismus der Matuela Tradition. Der Dozent baut Brücken zu unseren westlich orientierten Heilsystemen und zeigt indigene Wege zur Ganzheitserfahrung auf.
Der Fokus des Seminars liegt auf der inneren Haltung des Heilers, respektive Therapeuten, seinem Bezug zum Du, dem Wir, der Welt und zu den Menschen die uns vorausgegangen sind. Sie erleben eine verblüffend einfache und direkte Art in Verbindung zu treten mit der Natur, den geistigen Welten, der stützenden Gemeinschaft und zum persönlichen Weg Ihrer Einzigartigkeit. Insbesondere geht der Dozent auf traditionelle musikalische Elemente ein; Trancetrommeln und ekstatischer Katharsis-Tanz. Dazu kommt der Bezug zu Anwendung afrikanischer Naturheilkunde und symbolischen Heilmitteln. Die Beschäftigung mit der traditionellen afrikanischen Medizin sieht der Dozent Wolfgang Fasser als Einladung unserem kultureigenen Schamanismus näher zu kommen und die universalen Prinzipien im hiesigen Kontext umzusetzen.

Der Weiterbildungskurs besteht aus theoretischen Inputs und traditionsgetreuen Erlebnisteilen.
Leitung: Wolfgang Fasser
Informationen und Anmeldung

ASTROLOGIE DER FREIHEIT

GASTSEMINAR

Fr 15.05.2020 – Sa 16.05.2020 Anmeldung und Informationen
oder
Fr 30.10.2020 - Sa 31.10.2020
Anmeldung und Informationen

Anleitung zur Betrachtung des Horoskops. Mit dem Astrologiespiel wird ein freiheitliches und spielerisches Vorgehen unterstützt.
Die astronomischen Erscheinungen und ihre Verwendung im Horoskop. Dieses wird zu einem Kosmogramm erweitert welches alle Sternbilder umfasst und ein reales Abbild der kosmischen Erscheinungen ist. Einfache und doch fundierte Regeln der Betrachtung werden besprochen. Das Astrologiespiel sowie Aspektkarten werden im Kurs zur Verfügung gestellt.

Dozent: Beat Hampe

Homöopathie Grundlagen für Therapeuten

Eine Einführung in die Homöopathie

Fr. 24.01. / 31.01 / 7.2.2020

Der Kurs gibt eine grundlegende Einführung in die Theorie der Homöopathie. Im Unterricht werden anhand von vielen praktischen Beispielen die Grundlagen der Homöopathie erklärt und nähergebracht. Die Teilnehmer sind nach der Einführung in der Lage das richtige akute homöopathische Arzneimittel für Ihre Patienten zu finden. Da homöopathische Arzneimittel auch parallel zu vielen anderen Therapien verabreicht werden können, stellt die Homöopathie eine ideale Ergänzung zu anderen Methoden dar. Sie ist eine Bereicherung für jede Praxis.

Dozentin: Gabriela Dietrich

Anmeldung und Informationen

Zungendiagnostik in der TEN - Basiskurs

Do 16.1.2020

Der Mensch als Abbild in der Zunge

Die Zungendiagnose ist in allen traditionellen Medizinsystemen wichtiger Bestandteil einer ganzheitlichen Befundserhebung.
In diesem Kurs wird eine Variante der Zungendiagnose gelehrt, die hauptsächlich auf die Naturgesetzlichkeit der Vier Säfte- und der Reizlehre (Sthenie/Asthenie) beruht.
Dozent: Louis Hutter
Anmeldung und Informationen

Sanum Produkte

Fr 20.3.2020 und 3.4.2020

Sanum Produkte basieren auf der Theorie von Prof. Enderlein, dem Begründer der Isopathie. Dabei werden aus Bakterien, Pilzen etc. homöopathische Mittel eingesetzt. Im Gegensatz zum rein homöopathischen Prinzip wird aber nicht «Ähnliches mit Ähnlichem», sondern «Gleiches mit Gleichem» behandelt, was gerade bei vielen akuten und chronischen Infektionen (viral und bakteriell) sehr gute Möglichkeiten bildet. Ein weiterer idealer Anwendungsbereich ist das Immunsystem von «Immunschwäche» oder Infektanfälligkeit bis zu den Autoimmunkrankheiten.
Dozent: Dr. med. Kurt Tischhauser
Anmeldung und Informationen

Anthroposophische Sichtwiese „Schaltzentrale“ Verdauung

Mo 4.5.2020

Einführung in die anthroposophische Sichtwiese und therapeutische Massnahmen zur Behandlung und Begleitung von Verdauungsproblemen.
Lernen sie die Stärken der anthroposophischen Therapierichtung kennen. Erfahren und erleben sie, was hinter dieser Therapierichtung steht. Mit ausgewählten anthroposophischen Heilmitteln und ergänzenden Therapiemöglichkeiten vertiefen sie praxisnah und lebendig ihre Kenntnisse.
Dozentin: Inge Anna Bräutigam
Anmeldung und Informationen

Die hippokratische Heilkunde TEN II

Fr. 4.9.2020– So. 6.9.2020

Vertiefung: Die hippokratische Heilkunde mündete später in die Körpermedizin im naturwissenschaftlichen Weltbild. In den alten Heilkunden dagegen wurden Ungleichgewichte (= Störungen) noch wesentlich energetisch angegangen, mit entsprechenden energetischen Gesetzmässigkeiten und Vorgehensweisen. Erst mit energetischer Wahrnehmung lassen sich z.B. die Säftelehre als Energiephasenlehre und die damit verbundene Temperamentenlehre, ferner der Heilschlaf als Trancevorgehen, oder die fundamentale Atemtherapie für psychisches Regenerieren wieder fruchtbar machen. Die Vollendung des hippokratischen Heilens liegt im hippokratischen Eid als Heilkult, wo alle Heilebenen zu ihren spirituellen Wurzeln führen.
Dozentin: Dr. phil. Annie Berner-Hürbin
Informationen und Anmeldung