Fachfortbildung: Kinderheilkunde TEN

Mo. 18.11.2019 – 06.04.2020

Naturheilkundliche Kindertherapien, die „sanfte Medizin"

Im Kindesalter werden psychisch und gesundheitlich die Weichen gestellt für ein Leben in Gesundheit oder ein Leben belastet mit gesundheitlichen Problemen. Das rechtzeitige Erfassen und Einordnen von kindlichem Fehlverhalten und Gesundheitsstörungen ist daher ungeheuer wichtig. Naturheilkundliche Verfahren, rechtzeitig und sinnvoll, oftmals auch begleitend zur Schulmedizin eingesetzt, ersparen so manche “chemische Keule”.

In der Kinderheilkunde spielen die seelisch-geistigen und sozialen Umfeld-Faktoren eine noch größere Rolle als bei erwachsenen Patienten. Kinder und Heranwachsende haben oft auch größere Schwierigkeiten, ihre eigenen Probleme einzuordnen und zu artikulieren und bei der Anamnese und Therapie mitzuwirken.

Wo sind die Vorteile naturheilkundlicher Therapiekonzepte angebrachter als in der Kinderheilkunde.
Dozenten: Chrischta Ganz, René Schwarz, Sybille Binder, Daniela Weinig, Dr. Philip Horsch, Sarah Müller, Claudia Manzini Egger, Mirjam Huber, Dr. Renato Kaiser, Christian Raimann
Anmeldung und Informationen

Ernährung in der Kinderheilkunde

Mo. 16.12.2019/ 13.01./20.01.2020

Weiterbildung im Rahmen des Lehrgangs «Kinderheilkunde in der TEN»

Wachstum, Entwicklung, körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit ist stark abhängig von der Ernährung. Kinder mit einem optimalen Stoffwechsel sind lebensfreudiger und leistungsfähiger.
Von der Schwangerschaft bis zum Erwachsenenalter durchläuft ein Kind verschiedenen Phasen unterschiedlicher Stoffwechselveränderungen, die gezielt mit der Ernährung, Makro- und Mikronährstoffen unterstützt werden können.
Dozentin: Sybille Binder
Anmeldung und Informationen

Kinderheilkunde - Das Kind ganzheitlich betrachtet aus anthroposophischer Sicht

Mo 02.12.2019 /09.12.2019

Weiterbildung im Rahmen des Lehrgangs «Kinderheilkunde in der TEN»

Es werden häufige Krankheiten im Kindesalter und ihre natürliche Behandlung besprochen. Es steht jedoch nicht das Krankheitsbild im Zentrum, sondern die begleitenden regulierenden Massnahmen, welche die individuelle Entwicklung unterstützen.

Dozent: Rene Schwarz

Anmeldung und Informationen

Nicht – oder minimalinvasive Diagnostik bei Kindern

Mo 27.01.2020
Weiterbildung im Rahmen des Zirkels «Kinderheilkunde in der TEN»
­:
Toxische Belastungen: Schwermetalldiagnostik, biochemische Auswirkungen, Verhaltensauffälligkeiten, Immunsystem
­Pyrrolurie und Verhaltensauffälligkeiten
­Funktionelle Stuhldiagnostik und Mikrobiomdiagnostik bei Kindern
­Minimal-invasive Diagnostik: neue Möglichkeiten mittels Kapillarblutanalytik
Dozenten: Philip Horsch,
Salvatore Spada
Anmeldung und Informtaionen

Gemmotherapie in der Kinderheilkunde

Mi 15./22.05.2019

Weiterbildung im Rahmen des Zirkels «Kinderheilkunde in der TEN»

Die Gemmotherapie nutzt die Vitalkraft der Knospen, Triebspitzen und Keimlingen. Die daraus gewonnenen Auszüge besitzen eine ausserordentlich grosse Heilkraft. Gerade in der Kinderheilkunde bewähren sich die Knospenmazerate bei aktuen und chronischen Erkrankungen, denn sie wirken als Entwicklungs-, Schutz und Begleitpflanzen.
In diesem Kurs lernen Sie die Bedeutung und Anwendung der Knospen bei physischen und psychischen Beschwerden in der Kindheit und im Jugendalter kennen und anwenden.
Anmeldung und Informationen

Heilpflanzen in der Kinderheilkunde

Mo 06.04.2020

Weiterbildung im Rahmen des Lehrgangs «Kinderheilkunde in der TEN»

Viele „moderne“ Eltern besitzen keine oder nur noch bruchstückhafte Kenntnisse natürlicher Heilmethoden und Hausmittel, welche aber früher allgemein bekannt waren und angewendet wurden. Oft sind sich Eltern gewohnt, ein Medikament aus der Apotheke zu beziehen, um Krankheitssymptome ihrer Kinder so schnell wie möglich aus dem Weg zu räumen. Sie getrauen sich kaum mehr, ohne Beizug eines Arztes Hausmittel anzuwenden. Für die kindliche Entwicklung sind Krankheitssituationen jedoch ein wichtiges Schulungsfeld. Derartige Prozesse sollten deshalb im Normalfall nicht unterdrückt, sondern mit natürlichen Mitteln begleitet werden, damit die kindlichen Selbstheilungskräfte die Krankheit selbst überwinden können. Für eine naturheilkundliche Unterstützung bei einfachen Krankheitssituationen sind viele, gut wirksame Heilpflanzen bekannt. Ihre Anwendung ist einfach, effizient und vor allem nebenwirkungsfrei.
 
Dozent: Christian Raimann

Anmeldung und Informationen
 

Gemmotherapie in der Kinderheilkunde

Mo 18.11. und 25.11.2019

Weiterbildung im Rahmen des Zirkels «Kinderheilkunde in der TEN»

Die Gemmotherapie nutzt die Vitalkraft der Knospen, Triebspitzen und Keimlingen. Die daraus gewonnenen Auszüge besitzen eine ausserordentlich grosse Heilkraft. Gerade in der Kinderheilkunde bewähren sich die Knospenmazerate bei aktuen und chronischen Erkrankungen, denn sie wirken als Entwicklungs-, Schutz und Begleitpflanzen.
In diesem Kurs lernen Sie die Bedeutung und Anwendung der Knospen bei physischen und psychischen Beschwerden in der Kindheit und im Jugendalter kennen und anwenden.
Dozentin: Chrischta Ganz
Anmeldung und Informationen

Mit Kindern im Flow

Mo16.03.2020


 

Tools zur Arbeit mit einzelnen Kindern und Gruppen

In diesem Kurs teile ich ganz praktische Werkzeuge die sich in meiner Arbeit mit Kindern bewährt haben. Lieder, Rituale, Spiele, Geschichten, Puppenspiel, Yoga mit Kindern und Achtsamkeit sind Themenfeldern in denen wir uns bewegen. Sie lernen wie sie eine vertrauensvolle und entspannte Atmosphäre schaffen können und wie sie mit Schwierigkeiten umgehen können. Es ist mir ein Anliegen Sie mit vielen Ideen, Weiterführender Literatur und Werkzeugen auszustatten. Sie werden schnell merken welche Tools für sie nützlich sind und welche nicht.

Dozentin: Mirjam Huber